Sicherheitsschlüssel in WordPress

Veröffentlicht von in Sicherheit, WordPress

Schnell, einfach & sicher: 
WordPress Sicherheitsschlüssel in der Datei wp-config.php anlegen

Wozu dienen die Sicherheitsschlüssel in WordPress?

Beim Loggin-Prozess werden verschiedene Informationen mittels Cookies in einem Browser zwischengelagert. Sicherheitsschlüssel dienen der Verschlüsselung der in den Cookies abgelegten Informationen. Manipulationen seitens eines Angreifers werden so ganz erheblich erschwert.

Die Sicherheitsschlüssel in WordPress sollten also unbedingt aktiviert werden. Augenblicklich existiert noch keine automatische Aufforderung an den WordPress-Nutzer, diese Sicherheitsschlüssel zu aktivieren.

Welche Sicherheitschlüssel gibt es?

 define('AUTH_KEY',  'put your unique phrase here');
 define('SECURE_AUTH_KEY', 'put your unique phrase here');
 define('LOGGED_IN_KEY', 'put your unique phrase here');
 define('NONCE_KEY', 'put your unique phrase here');
 define('AUTH_SALT', 'put your unique phrase here');
 define('SECURE_AUTH_SALT', 'put your unique phrase here');
 define('LOGGED_IN_SALT', 'put your unique phrase here');
 define('NONCE_SALT', 'put your unique phrase here');/pre>

Wo trägt man die Sicherheitsschlüssel ein?

Sicherheitsschlüssel für WordPress werden in der Konfigurationsdatei wp-config.php eingetragen werden. Bedauerlicherweise wird bei einer Neuinstallation noch nicht aufgefordert, diese Schlüssel anzugeben. Zudem wird man in keiner Phase des Installationsvorgangs über die Sicherheitsschlüssel informiert.

Allerdings wird man im Quelltext der Datei wp-config-sample.php (bzw. wp-config.php) fündig. Das Eintragen der Sicherheitsschlüssel in WordPress gestaltet sich gänzlich unproblematisch:

  • Via FTP laden Sie die Datei wp-config-sample.php (bzw. wp-config.php) auf Ihren Rechner und öffnen diese mit einem Editor.
  • An den oben aufgeführten gekennzeichneten 8 Stellen ersetzen Sie: ‚put your unique phrase here‘ mit einem individuellen Sicherheitsschlüssel 8 (Wo Sie diese erhalten, erfahren Sie im nächsten Abschnitt).
  • Speichern Sie die wp-config.php (bzw. wp-config-sample.php) Datei als wp-config.php viaFTP zurück auf dem FTP-Server.

Wo sind die Sicherheitsschlüssel erhältlich?

Die Sicherheitsschlüssel kann man sich auf folgender Website per Zufallsgenerator – also individuell – erzeugen lassen:
>>https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/ 

Selbstverständlich werden diese Sicherheitsschlüssel bei jedem Aufruf neu generiert, sie sind also immer einzigartig. Kopieren Sie die frisch generierten WordPress Sicherheitsschlüssel und speichern Sie sie in Ihrer wp-config.php.

Der entsprechende Eintrag in Ihrer wp-config.php sieht dann in etwa so aus:

/**#@+
 * Sicherheitsschlüssel
 *
 * Ändere jeden KEY in eine beliebige, möglichst einzigartige Phrase.
 * Auf der Seite {@link https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/ WordPress.org secret-key service} kannst du dir alle KEYS generieren lassen.
 * Bitte trage füge jeden KEY eine eigene Phrase ein. Du kannst die Schlüssel jederzeit wieder 鋘dern, alle angemeldeten Benutzer müssen sich danach erneut anmelden.
 *
 * @seit 2.6.0
 */
 define('AUTH_KEY', 
'mBSE8u)!;{ 0eRN@F9w.P&KP9y)r7<q1,yr]m&+7_[lcrzS1}s-qkl9^FJ75&9mE');
 define('SECURE_AUTH_KEY', 
'^`>>:g-urji$`pn/-E4<F_]>YJq#,LgE%w2rD=Z*MM/Ww@dx%cT%i1_qGtRS)EE~');
 define('LOGGED_IN_KEY', 
'th:Q[;Nqg|ti%7}K9i2~T,R~]bO8e|QU?^@X0=gcv}3=h~^[d9.f1a|_b?sb{+#(');
 define('NONCE_KEY', 
'|e7(hO:,gSvHMA`,rWib{IVk{QF-hhb;HO%f8:n c/IXhX4*,0znJrDx~bI)*~WM');
 define('AUTH_SALT', 
'`srXh&J6qhhV%/m4K8lE,W1:=C0xnV%OF@jhtaoNV#bc/s}_C;6PB@V/5+Z-pLD(');
 define('SECURE_AUTH_SALT', 
'oPM+|#~;iU?U)|~C.~OnHFA:pWg+HD`U|Y|a<lC3=e|<r=|e*.Y%l)tk~|;/N]kZ');
 define('LOGGED_IN_SALT', 
'0$slq %(i/w5cYu}X{AFT|?>V-F3R|3jJ *&%|#9X*f0j.1Quwi^6q_9ZPBByi+S');
 define('NONCE_SALT', 
'82a$`KrGZuC0 h2kM?%Va<A;v&NKHL/pYeRv&=dbE[{Zs|X1tpU|0{6{{~<,l2t5');

Durch diese sehr einfache Maßnahme haben Sie die Sicherheit Ihrer WordPress Installation ganz erheblich erhöht. Ab sofort ist Ihr WordPress Login verschlüsselt.

Diese sehr komplexen Schlüssel müssen Sie sich selbstverständlich nicht merken. Eine einfachere oder kürzere Kombination ist also unnötig und absolut nicht empfehlenswert, was natürlich auch für das schlichte kopieren der Kombinationen im oben genannten Beispiel gilt 😉

Viel Erfolg.

Weitere Artikel

  • BSI SicherheitstestBSI Sicherheitstest Prüfen Sie, ob Ihre Identität sicher ist Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) bietet Sicherheitstest für E-Mail-Adressen. Bei dem heute bekanntgegebenen Vorfall […]
  • WordPress auf HTTPS umstellen – Mehr Sicherheit für Ihre WebsiteWordPress auf HTTPS umstellen – Mehr Sicherheit für Ihre Website Wie Sie WordPress auf HTTPS umstellen. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für eine SSL-Verschlüsselung. Mehr Sicherheit für Ihre Website.
  • Website Usability und WordPressWebsite Usability und WordPress Die Benutzerfreundlichkeit, englisch: Website Usabilty ist ein entscheidendes Kriterium für den Erfolg Ihrer Website. In diesem Artikel mache ich Sie mit den Grundlagen der UX (User […]
  • WordPress Backdoor findenWordPress Backdoor finden WordPress Backdoor in einer WordPress-Site entdecken und beheben. Wie Sie sich vor der Gefahr eines WordPress-Hacker Angriffes schützen können.