Photoshop CS2 kostenlos downloaden

Veröffentlicht von in Software

Photoshop CS2 mit der gesamten Creative Suite 2 völlig kostenlos zum Download direkt von Adobe?

Adobe Photoshop CS2 kostenlos downloadenLohnt sich das Zugreifen?
Auch wenn es sich um eine deutlich veraltete Version handelt???

Photoshop CS2 kostenlos downloaden direkt von der Adobe Website.

 

Adobe hat die kostenlose Herausgabe der CS2-Suite offiziell dementiert.

Die Dateien und Seriennummern seien lediglich aufgrund eines technischen Problems veröffentlicht worden. Dieses Problem verhinderte die Aktivierung bereits gekaufter CS2-Versionen. Adobe habe daher diese Dateien und Seriennummern nur zur Verfügung gestellt, um seinen bestehenden Kunden zu helfen.

Trotzdem lässt sich die Creative Suite 2 kostenlos herunterladen.

Die Website mit den Downloads sowie den Seriennummern ist zur Zeit (10.01.2013) erreichbar. Nachdem die Seite wegen Überlastung kurze Zeit offline war, sind die Downloadlinks wieder erreichbar, zudem muss mittlerweile keine Adobe ID mehr angeben werden.

Zu Adobes Crative Suite 2, die man seit dem 08.01.2013 >> kostenlos bei Adobe downloaden kann, gehören die Programme: Photoshop, Premiere Pro, InDesign, Illustrator, Audition und Acrobat Pro. Upgrade- oder supportberechtigt sind die “Frei-Nutzer” laut Adobe allerdings nicht.

>> Zum Download der Creative Suite 2 von der Adobe Website

Für Profis ist das Paket vermutlich uninteressant. Allerdings brauchen die alten Versionen von Photoshop, Premiere, Illustrator, etc. den Vergleich mit den meisten Versionen moderner Freeware-Programme nicht zu scheuen.

Systemvoraussetzungen

Photoshop CS2 unterstützt offiziell nur Windows XP, sowie Windows 2000.
Unter Vista, Windows 7 und Windows 8 sollen alle Programme ebenfalls ohne Probleme funktionieren.
Mac-User haben das Nachsehen:
CS2 ist lauffähig auf Macs mit G4 und G5 -Prozesoren, bzw. bis maximal Mac OS 10.6.8. (Snow Leopard). Auf modernen Systemen mit Intel-Prozessor läuft die CS2 Suite leider nicht.

CS2 kostenlos downloaden

 Auf heise.de ist zu dem Thema folgendes zu lesen

heise.deAus technischen Gründen hat Adobe für die Creative Suite 2 die Aktivierungsserver abschalten müssen. Für Bestandskunden ging am 13. Dezember die oben verlinkte Downloadseite online. Im >> Offiziellen Statement von Adobe heißt es: “Obwohl man es so interpretieren kann, als gäbe Adobe die Software kostenlos heraus, diente die Maßnahme dazu, unseren Kunden zu helfen.”

Adobe gibt also keine Erlaubnis für jedermann, die Software frei zu nutzen, schränkt die Nutzung allerdings auch mit keinem Wort ein. Nach wie vor stehen die Installer inklusive Seriennummern frei zum Download. Nachdem die Seite gestern zunächst offline war, hat Adobe anschließend sogar die Flucht nach vorne angetreten und die vorher nötige Anmeldung per Adobe-ID deaktiviert. Der Link ist nun öffentlich zugänglich. Adobe will die Nutzung nicht unterbinden, upgrade- und supportberechtigt sind Frei-Nutzer allerdings nicht. Ob man im Übrigen mit einem acht Jahre alten Photoshop ohne Camera Raw arbeiten möchte, wenn man Photoshop CS6 für 25 Euro im Monat mieten kann, ist eine weitere Frage.

>>Lesen Sie hier den vollständigen Artikel auf heise.de

Weitere Artikel

  • E-Mail Verschlüsselung – Sicherheit beim E-MailversandE-Mail Verschlüsselung – Sicherheit beim E-Mailversand Wie schützen Sie sich gegen Prism & Co. Software zur E-Mail Verschlüsselung für Mac OSX & Windows. Sicherheit beim E-Mail-Versand.
  • Drupal 8 – mobil bis in den KernDrupal 8 – mobil bis in den Kern Die Vorteile der kommenden neuen Version von Drupal. - Update - >> Lesen Sie meinen neueren Artikel: Drupal 8 erscheint voraussichtlich im September 2015. Mitte Februar […]
  • WordPress AngriffWordPress Angriff Hoster berichten vermehrt über einen WordPress Angriff. Unsichere Benutzer-Accounts erleichtern Hackern das Handwerk. Wie Sie WordPress sicherer machen.
  • MacBook Pro mit SSD beschleunigenMacBook Pro mit SSD beschleunigen Sie denken über eines dieser schicken, neuen MacBooks nach? Aber eigentlich ist es Ihnen viel zu teuer? Zu der Überlegung ein neues MacBook zu erwerben (ab 1.250,00 Euro), gibt es […]